Bottrop – „Zum Treppchen“ suchen und dabei auch „euratron“ finden

Die einstige Bottroper Gaststätte Zum Treppchen ist einer der 111 Orte im Ruhrgebiet, die uns Geschichte erzählen. Für Jürgen von Manger schien diese Kneipe Drehort von einem seiner Musikvideos zu „Bottroper Bier“ gewesen zu sein, seiner Parodie auf  „Griechischer Wein“ von Udo Jürgens. Die heute nicht mehr vorhandene Gaststätte gab uns nicht nur die Gelegenheit über Jürgen von Manger und die Etablierung der Ruhrgebiet-Komik in der deutschen Unterhaltungskultur zu schreiben, ebenso deutete sich mit dem Musikvideo der Wandel des Lebens im Ruhrgebiet an.

Die Kneipe war also ein wunderbarer Ort für das Buch, alleine wir kannten ihre genaue Adresse nicht. Auf der Essener Straße sollte sie sich befunden haben. Archivrecherche,  Fragen in Facebook-Gruppen, Mailen und Telefonieren brachten kein Ergebnis. So machte ich mich auf den Weg nach Bottrop zur Essener Straße, wo ich mich durchfragte und schließlich an die Besitzerin eines Geschäfts verwiesen wurde, in dessen Schaufenstern Alarmanlagen, unterschiedlichste elektronische Geräte und Musikanlagen  zu sehen waren.
BOT_essener_str_3

Als ich dann diesen Laden betrat, stand ich in einer Art Zentrallager des Elektronikfachbedarfs. Gabi Krickhahn ist Besitzerin von euratron. Was als Fachgeschäft für Alarmanlagen firmiert, entpuppt sich im Ladenlokal als unerschöpflich wirkende Quelle für jederlei Ersatzteil, das einem Elektronikbastler in den Sinn kommt. Alles ist als Einzelteil erhältlich. Eine Welt tut sich hier auf, die es heute nur noch selten gibt; ein Geschäft, geführt von einem freundlichen, hilfsbereiten Menschen, der fest in seinem Viertel verwurzelt ist.

Gabi Krickhahn kannte die Gaststätte noch und holte ihr dickes Adressbuch hervor, als ich nach historischen Fotos von der Gaststätte fragte. Sie wusste sofort, welchen ihrer Kunden sie anrufen musste, der vielleicht weiterhelfen konnte. Von ihm erfuhr sie den Namen des letzten Besitzers, der eine Tochter gehabt hatte, an die ich mich wenden könnte. Er hatte recht. Ohne die Hilfe von Gabi Krickhahn hätte es kein historisches Foto von der Bottroper Gaststätte Zum Treppchen im Buch gegeben.

Unten erhaltet ihr einen Einduck von ihrem besuchenswerten Laden auf der  Essener Straße 69-71 in Bottrop. Bevor ihr jetzt zuhauf dorthin fahrt, ruft vorher unter 02041 68 51 34  an und fragt nach den aktuellen Öffnungszeiten.

Wer außerdem auch neugierig geworden ist auf 111 Orte im Ruhrgebiet, die uns Geschichte erzählen: Mit einem Klick geht es weiter zu Vorwort und Inhaltsverzeichnis.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s